Unternehmensphilosophie

Heathen Leather steht für traditionelles Lederhandwerk, bei dem keltische Designs mit modernen Ideen vermischt werden. In meiner kleinen Lederwerkstatt am Niederrhein entwickele ich einzigartige Produkte, die ich in Handarbeit fertige. Dabei trage ich eine unternehmerische Verantwortung und achte bei der Herstellung meiner Produkte auf Nachhaltigkeit.

Individuelle Einzelstücke, die ein Leben lang halten

Als Einzelunternehmerin stelle ich keine Massenware her, sondern fertige individuelle Einzelstücke oder Kleinstserien, die bei guter Pflege ein Leben lang halten. Für meine Produkte nutze ich hauptsächlich vegetabil, also pflanzlich gegerbtes Rindsleder. Dieses Leder behält seinen natürlichen Charakter und entwickelt mit der Zeit eine einzigartige Patina.

Zusätzlich kommen hin und wieder mit Chrom gegerbte Leder zum Einsatz, z. B. dann, wenn besonders weiche, wetterfeste oder sehr strapazierfähige Leder verarbeitet werden. Mein Leder beziehe ich ausschließlich von ausgesuchten deutschen und europäischen Gerbereien. So verarbeite ich nachhaltig hergestellte Leder und vermeide unnötige Umweltbelastungen.

Recyclingprodukt Leder

Leder ist übrigens ein 100-prozentiges Recyclingprodukt. Durch Gerbung und Lederverarbeitung wird der Schlachtabfall recycelt und sinnvoll genutzt. Da mir artgerechte Tierhaltung und Schlachtung wichtig sind, achte ich beim Lederkauf auf die Herkunft der Häute. Alle weiteren Materialien wie Garne, Eisenwaren, Farben, beziehe ich über regionale Lieferanten.

Hochwertig, nachhaltig, umweltbewusst

Heathen Leather steht für hochwertige Handarbeit, Nachhaltigkeit und „Made in Germany“. Mein Beitrag zum Umweltschutz:

 

Heathen Leather im Internet:

 

Twitter Instagram Pinterest